DIGITALE VERSORGUNG MIT DER eVERORDNUNG

Patientenzentrierte, nahtlos elektronische End-to-End-Services mit der eVerordnung:
Für Ärzte, Krankenkassen und sonstige Leistungserbringer.

Digital und in Echtzeit

Volle End-to-End-Digita­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­li­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­sierung von (A)rzt bis (Z)ahlung – unabhängig von bestehenden IT-Lösungen.

Patien­ten­zen­triert

Schnellere, einfa­chere und zuver­lässige Versorgung bei vollem Wahlrecht der Patienten.

DVG-konform

Patien­ten­nutzen und Entbü­ro­kra­ti­sierung im Sinne des DVG konse­quent umgesetzt.

Kontaktlos

Kontaktlose, elektro­nische Verordnungs‑, Benach­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­rich­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­ti­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­gungs- und Genehmigungsprozesse.

DMEA sparks – TREFFEN WIR UNS AUF DER DIGITALEN MESSE!

Wir, die HMM Deutschland GmbH, legen unseren Fokus bei der DMEA sparks auf die erste eVeror­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­d­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­nungs-Lösung, die – praxis­er­probt im Pilot­projekt mit Ärzten, Kranken­kassen und Leistungs­er­bringern – die Patienten komplett in den digitalen Mittel­punkt von Versor­gungs­ab­läufen rückt.

Unsere Webinare zum Thema „Patient Empowerment: Patien­ten­zen­trierte eVerordnung – Der Patient als Herr über alle Prozesse“ richten sich an alle Teilnehmer am Versorgungsgeschehen:

Unsere Webinar-Termine auf der DMEA sparks

Mittwoch, 17.06.2020: 10.00h bis 10.10h

Mittwoch, 17.06.2020: 14.00h bis 14.10h

Donnerstag, 18.06.2020: 10.00h bis 10.10h

Das Webinar kann zudem unabhängig von DMEA-Terminen hier jederzeit aufge­rufen werden.

WAS MACHT UNSERE eVERORDNUNG SO BESONDERS?

Die von der HMM Deutschland konzi­pierte eVerordnung erlaubt einen diskri­mi­nie­rungs­freien Zugang zum digitalen Gesund­heits­wesen für alle Patienten und die Teilhabe an den Vorzügen von elektro­ni­schen Verord­nungen und Versor­gungen: Unabhängig von Software­lö­sungen oder techni­scher Ausstattung.
Unsere eVerordnung erfüllt die vier Haupt­kri­terien vollständig:

Wahlfreiheit

Die Patienten sind frei in ihrer Wahl, ob sie selber den Leistungs­er­bringer bestimmen oder ob ihnen die Kranken­kasse auf ihren Wunsch hin dabei hilft.

Techni­ku­n­ab­hän­gigkeit

Die Patienten profi­tieren stets von den Vorteilen der eVerordnung – egal, ob sie ein oder kein Handy haben, ob sie eine ServiceApp nutzen oder nicht.

Prozess­kom­pa­ti­bi­lität

Die Kranken­kasse kann die
eVerordnung nutzen, auch wenn ihr Kernsystem dafür (noch) nicht vorbe­reitet ist.

Software­un­ab­hän­gigkeit

Ärzte können die eVerordnung ausstellen und sonstige Leistungs­er­bringer können sie annehmen und verar­beiten, unabhängig davon, ob ihre Software diese schon unter­stützt oder dafür (noch) nicht vorbe­reitet ist.

Kurz im Video erklärt:
Die eVerordnung auf einen Blick

Für Arztpraxen: Jetzt teilnehmen!

Praxis­er­probt

DIE eVERORDNUNG FÜR ÄRZTE

Mit der Teilnahme an der eVerordnung treiben Ärzte die Digita­li­sierung und damit die Entbü­ro­kra­ti­sierung eines heute komplexen und langwie­rigen Hilfs­mit­tel­ver­sor­gungs­pro­zesses voran.

Der Arzt erhält eine neue Rolle: Er wird zum Überbringer einer positiven Botschaft und erhält zudem größt­mög­liche Trans­parenz in der Versorgung seiner Patienten.

Die Versorgung wird in der Arztpraxis von nun an elektro­nisch verordnet: Das elektro­nische Formular ist selbst­er­klärend, weil die quali­fi­zierte Erfassung durch hinter­legte Daten­banken und andere System­un­ter­stüt­zungen einfach und zielsicher ist. Die elektro­nische Verordnung ermög­licht system­ge­stützt eine eindeutige und quali­täts­ge­si­cherte Hilfs­mit­tel­auswahl.

Der Arzt und die Patienten bekommen sofort und unmit­telbar (innerhalb weniger Sekunden) die Rückmeldung in die Praxis, wie die Versorgung erfolgen wird und wer sich darum im nächsten Schritt kümmert:
Zudem erhält der Arzt in Echtzeit eine Nachricht, ob die Kranken­kasse die Versorgung schon genehmigt hat. In diesem Fall kann er diese Entscheidung schriftlich mit der Patien­ten­quittung den Patienten überreichen. So hat der Arzt sofort Versor­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­gungs- und Regress­si­cherheit. Ein Novum im Versor­gungs­ablauf.

Notwendige Änderungen, die in Arztpraxen an einer Verordnung vorge­nommen werden müssen, entfallen. Unklar­heiten werden vermieden, Infor­ma­tionen sind vollständig und falsch ausge­füllte Formulare gehören der Vergan­genheit an.

Thera­pie­si­cherheit

Die Möglichkeit zur Rückmeldung in Echtzeit durch die Kranken­kasse gibt sowohl dem Arzt als auch den Patienten Sicherheit im Versorgungsgeschehen.

Software, die passt

Die eVerordnung ist (anbie­ter­ab­hängig) direkt in die Arzt-Software integrierbar. Sie kann davon aber losgelöst auch einem komfor­tablen eVeror­­­­­­­d­­­­­­­­nungs-Portal erfasst und verschickt werden.

Bürokra­tie­abbau

Anpas­sungen, Klärungen oder Unklar­heiten werden als Zeitfresser ausge­schaltet: Die Verordnung erfolgt auf Basis quali­täts­ge­si­cherter Daten.

Patien­ten­zu­frie­denheit

Schnelle Infor­ma­tionen zur Entscheidung der Kranken­kasse, Unter­stützung bei der Leistungs­er­brin­ger­auswahl und Verein­fa­chung der Versorgung sind Pluspunkte für die Arztpraxis.

Vollau­to­ma­tische Prüfung und ENd-to-End-Digital

FÜR KRANKEN­KASSEN JEDER ART

Die Patienten können ihre Verordnung von den Ärzten digital erhalten. Die Kranken­kasse empfängt alle Verord­nungs­daten und prüft diese vollau­to­ma­tisch in Sekun­den­bruch­teilen.

Auf Grundlage der System­rück­meldung kann der Arzt nötige Korrek­turen sofort vornehmen.

Der Wegfall der Papier­ver­ordnung hat zur Folge, dass bisherige Zeitfresser und Kosten­treiber aus dem Versor­gungs­ablauf beseitigt werden und die Kranken­kasse über alle Versor­gungen infor­miert ist.

Die eVerord­nungen auf Basis der HMM Deutschland-Lösung können von den Kranken­kassen verar­beitet werden, auch wenn das Kernsystem dafür (noch) nicht vorbe­reitet ist.

Echtzeit­entscheidungen

Die Übertragung der Verordnung erfolgt digital in Echtzeit mit der Option für automa­ti­sierte Fallent­schei­dungen mittels kassen­in­di­vi­du­eller Regelwerke.

Voller Service für Versicherte

Das Wahlrecht der Patienten bleibt gewahrt. Auf Wunsch steuert die Kranken­kasse den Versorgungsprozess.

Keine Medien­brüche

Papier entfällt, Medien­brüche lösen sich auf: Durch­gängig digitale End-to-End-Prozesse von der Arzt- und Leistungs­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­er­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­bringer-Software bis in Ihr Kernsystem.

Reduzierung der Verwaltungskosten

Vollständige Automa­ti­sierung und Wegfall von Daten­auf­be­rei­tungen durch Scan etc. senken die Kosten drastisch. 

Schnellste ENtschei­dungen, SChnellste Versorgungen

DIE eVERORDNUNG FÜR LEISTUNGSERBRINGER

Die Prozesse können nahtlos – von der Verordnung über das Antrags- und Geneh­mi­gungs­ver­fahren sowie die Lieferung und Logistik bis hin zur Zahlung – digital und ohne Medien­brüche durch­ge­führt werden.

Der digitale Infor­ma­ti­ons­fluss erlaubt es, wesentlich schneller das Hilfs­mittel an die Patienten auszu­liefern, eine Beratungs­leistung zu erbringen oder Folge­ver­sor­gungen einzu­leiten.

Mit der eVerordnung der HMM Deutschland GmbH haben die Patienten stets die Möglichkeit, ihren Leistungs­er­bringer (wie bisher im klassi­schen Verfahren auch) auch selbst auszu­suchen. Die Übermittlung der Verordnung erfolgt durch die Patienten selbst mittels einer App oder – auf Wunsch des Patienten – schon in der Arztpraxis.

optimal Versor­gT

Durch ein nahtloses Zusam­men­spiel zwischen Arzt, Kranken­kasse und Patienten entsteht eine optimale Versorgung.

Gegen Abeset­zungen

Der direkte Daten­aus­tausch mit den Kranken­kassen schafft Abrech­nungs­si­cherheit. Abset­zungen werden vermieden.

WirtschafT­lichkeit

Durch Automa­ti­sierung der Abläufe sowie Vermeidung von Rückfragen und Klärungen werden Kosten stark gesenkt.

Bürokra­tie­abbau

Die papierlose Abwicklung vom Eingang der Versorgung über die Geneh­migung bis zur Abrechnung verein­facht das Tagesgeschäft.

FRAGEN SIE UNS ZUR eVERORDNUNG UND ZU DIGITALEN VERSORGUNGSPROZESSEN.

Wir freuen uns darauf, Ihnen schnell und kompetent alle Möglich­keiten und Vorteile aufzuzeigen.